Blog-Archive

Legasthenie und LRS ein Elternratgeber

Mit der freundlichen Genehmigung des Herder Verlages und des Dyslexia Research Centers stellen wir Ihnen hier diesen Elternratgeber kostenlos zur Verfügung:

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , , ,

Bewährte, geprüfte und ausgezeichnete Legasthenie- und Dyskalkuliematerialien

Best of Dyslexia

Sind Sie nicht auch schon einmal der Angebotsfülle von Fördermaterialien fragend gegenüber gestanden?

Eine neue Webseite bietet eine Übersicht von ausgezeichneten, hochwertigen und geprüften Legasthenie- und Dyskalkuliematerialien von verschiedensten Anbietern. Diese Materialien haben sich in der praktischen Arbeit mit Menschen, welche Schreib-,

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , , ,

Kurzinformation zum Thema Legasthenie/Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) und Dyskalkulie/Rechenschwäche


In der vierten Auflage veröffentlicht der Erste Österreichische Dachverband Legasthenie 2010 eine Kurzinformation – Quick Reference Map (QRM) – zu den Themen Legasthenie, LRS, Dyskalkulie und Rechenschwäche.
In der QRM werden in einer allgemeinen Erklärung die genetischen Ursachen aufgezeigt. Außerdem werden Fragen wie »Wie erkennt man Legasthenie/Dyskalkulie?«,

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , ,

5. Auflage des Buches “Der legasthene Mensch” erschienen

Es gibt Hoffnung für legasthene und dyskalkule Menschen!

Legasthenie oder Dyskalkulie ist keine Schwäche, Störung, Krankheit oder gar Behinderung. Es sind jedoch komplexe Phänomene, die sich negativ und daher lebensbestimmend für Betroffene auswirken können. Helfen Sie deshalb Ihrem Kind rechtzeitig, wenn es Schreib-,

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , , ,

EÖDL&DVLD statten alle deutschen Jugendämter kostenfrei mit Materialien für Legasthenie, Dyskalkulie, LRS aus

Siegel EÖDL/DVLD

Wenn Kinder Schwierigkeiten beim Schreiben, Lesen oder Rechnen haben, ist in jedem Fall eine individuelle und gezielte Hilfe auf pädagogisch-didaktischer Ebene notwendig. Jugendämter haben täglich mit dieser Problematik zu tun.

Durch die Zusammenarbeit von EÖDL (Erster Österreichischer Dachverband Legatshenie) und DVLD (Dachverband Legasthenie Deutschland e.V.) wurde an alle deutschen Jugendämter kostenfrei die CD-Rom „Legasthenie &

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , ,

Legasthenietrainer @ Google Maps

Legasthenietrainer @ google maps
Weltweit gibt es diplomierte Legasthenietrainer des EÖDL. Sie sind in über 40 Staaten zu finden – und für Eltern stellt sich oft die Frage: WO?

In mühevoller Detailarbeit wurde über den Sommer im EÖDL kartografiert. Diplomierte Legasthenietrainer kann man direkt mit Google Maps finden.

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , ,

Legasthenie im Erwachsenenalter – ein Erfolgsbuch zum kostenlosen Download

„Legasthenie wächst sich aus“, diese Weisheit, die gar keine ist, an die man sich lange zu klammern versuchte, hat wohl endlich ausgedient. Es gibt zahlreiche Menschen, bei denen nie eine Legasthenie festgestellt worden ist, diese jedoch dennoch vorhanden ist.

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , ,

University of Denver: Discovery may cut risk for dyslexia

As is the case with many toddlers, Michael Thieme’s early spoken language was quirky. He called his older brother William “Illiam,” for example. “He couldn’t get his W’s out,” his mother, Annette Thieme, said. Unlike most, Michael had speech problems that persisted into kindergarten,

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , ,

Ärztekammer: Legasthenie-Brillen meist nutzlos

keine Prismabrille bei LegasthenieAnmerkung: Diplomierte Legasthenietrainer des EÖDL arbeiten im pädagogisch-didaktischen Bereich und empfehlen keine Prismenbrillen – sie empfehlen bei optischen Problemen den Besuch beim Augenarzt.

Die Wiener Ärztekammer warnt vor falscher Behandlung von Legasthenie bei Kindern. Einige Optiker, so die Ärzte, böten teure Spezialbrillen an, die nicht nur nutzlos,

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , ,

Die Förderung bei Legasthenie und Dyskalkulie

Sollten sich bei einem Kind völlig unerwartet – das Kind macht einen überaus intelligenten Eindruck – in der Schule Probleme beim Erlernen des Schreibens, Lesens oder Rechnens ergeben, so sollte man nicht zuwarten, unter dem Motto:„Das wird sich schon von alleine geben“, sondern dem Kind, noch bevor sich auch andere Sekundärproblematiken dazugesellen,

Weiterlesen ›

Schlagworte: , , , , ,

Top